Menu
Werbung
Flümoart

NEM_NewsDetails

In der IMBA-Kategorie MX2 fand vergangenes Wochenende in Allaire (F) bereits das letzte Rennen der Saison statt. Schon vorher lag der Schweizer Randy Morand sehr gut im Rennen, und nun konnte er sich nach einer hervorragenden Leistung den Meistertitel sichern. Was für ein Erfolg!

Randy Morand - IMBA-Champion 2019

Morand ist der erste Schweizer, der den Titel in dieser Klasse holen kann. Seit 3 Jahren fährt er unter den Farben des SAM durchgehend alle IMBA-Rennen dieser Kategorie. Oftmals war er der einzige Schweizer am Start, seine Beharrlichkeit hat sich gelohnt!

 

Der 27-jährige Randy wohnt in Günsberg SO und fährt seit seiner Kindheit Motocross. Vor 10 Jahren fuhr er sein erstes IMBA-Rennen. 2010 wurde er SAM-Vizemeister in der Kategorie Inter MX1, 2017 folgte dann der Meistertitel der Kategorie Inter MX2.

 

Die IMBA-Saison 2019 der Kategorie MX2 bestand nur aus 3 Rennen à 3 Läufen. Dies sieht nach keiner grossen Herausforderung aus, jedoch ist das Gegenteil der Fall, denn es erlaubt keinen Ausfall. Eine konstant gute Leistung ist unbedingt nötig sonst kann ein Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. So gelang es Randy in den letzten drei Läufen den Belgier Glenn Bielen und den Engländer Ray Rowson noch abzufangen.

 

Randy möchte an dieser Stelle allen danken, die ihn unterstützen: Kawasaki Schweiz, Roger Frauenknecht von der Firma 2Rad Sport Elgg – und der wichtigsten Person, die immer an seiner Seite steht, seiner Freunden Suzy Tausch.

 

Wir sind stolz auf Randy Morand, danken ihm für seinen Einsatz und gratulieren ihm von ganzem Herzen zu dem tollen Erfolg!

 

SAM-Zentralvorstand

SAM-Sportkommission

Quelle: SAM-Zentralvorstand, SAM-Sportkommission
Datum: 22.07.2019
Rubrik: Sport
Werbung