Menu
Werbung
KMS Racing

NEM_NewsDetails

Der SAM geht einen weiteren Schritt Richtung Zukunft. Die Entwicklungsarbeiten für das digitale Einschreiben laufen auf Hochtouren.

Einschreiben bisher...

Es schleckt keine Geiss weg – die Digitalisierung macht auch vor uns nicht halt. Wenn man dies aber mit Vereinfachungen kombinieren kann, haben alle ihre Freude daran.

 

Lange Warteschlangen beim Einschreiben waren schon ohne Corona mühsam – ab nächster Saison gehören sie definitiv der Vergangenheit an. Die beiden Programmierer Lukas Elmer und Marion Schleifer sowie Zentralverwalter Stephan Kessler arbeiten mit Hochdruck an einem neuen Programm, damit künftig der ganze Prozess inkl. Lizenzgesuch, Versicherungsnachweis, Notfallblatt etc. digital abgewickelt werden kann.

  

Als erster Schritt können bald die Lizenzgesuche aller Sparten über die neue Plattform ausgefüllt werden, danach wird weiter ausgebaut. Mit diesem Programm kann man sich künftig auch von zu Hause aus Einschreiben, man kann das Startgeld bezahlen und so entfällt für die meisten das Einschreiben auf dem Rennplatz.

 

Natürlich wird trotzdem jemand vor Ort sein – es kann immer Fragen geben, es kann etwas nicht in Ordnung sein, oder jemand ist schlicht und einfach nicht digital unterwegs. Für den grössten Teil der Sportler und für die Funktionäre/Veranstalter wird dieses System aber eine grosse Erleichterung sein.

 

Das digital Einschreiben ist ein Bedürfnis, dem wir nun gerecht werden können. Herzlichen Dank an Marion, Lukas und Stephan, dass sie sich der Thematik angenommen haben und dies möglich machen.

 

Für die SAM Sportkommission

Gisela Hilfiker

  

Quelle: SAM-Sportkommission
Datum: 08.12.2020
Rubrik: Sport
Werbung
beylikduzu escort sisli escort sirinevler escort