Menu
Werbung
Tec-Race

NEM_NewsDetails

Auf die Saison 2023 hin wurden in Absprache zwischen der FMS, dem SAM und den Veranstaltern diverse Änderungen geplant. Nach etlichen Rückmeldungen, unter anderem von Fahrern und Sponsoren, haben die beiden Kommissionen der FMS und des SAM in einer gemeinsamen Besprechung einige Anpassungen beschlossen. 


Klassen S1 und S2 

Die wichtigste Änderung ist sicher, dass im 2023 die Klassen S1 wie auch S2 beibehalten werden. Ursprünglich war geplant, dass die ehemaligen Klassen Prestige und Challenge in der einen neuen Kategorie «S1» zusammengefasst werden. Nun wird dies angepasst und es wird sowohl eine Klasse S1 (ehemals Prestige) wie auch eine Klasse S2 (ehemals Challenge) geben. Das Reglement mit dem genauen Austragungsmodus ist noch in Bearbeitung. 

Die Fahrer, die bereits eine S1 Lizenz gelöst haben, jedoch nun in die S2 wechseln wollen, können dies via Racemanager ändern. 

 

Provision für neue Fahrer 

Wie bekannt, hat der Supermoto-Sport mit Fahrerschwund zu kämpfen, obwohl das Motorradfahren an und für sich einen grossen Boom erlebt. Um den ein oder anderen zu motivieren, an den Rennen teilzunehmen, haben die beiden Kommissionen eine Provision für die Werbung neuer Fahrer beschlossen. 

Jeder Fahrer, der einen neuen Lizenzierten bringt, bekommt CHF 100.00 als Provision. Voraussetzung ist, dass der neue Lizenzierte noch nie eine Supermoto-Lizenz hatte. Der neue Fahrer muss beim Lösen der Lizenz im Racemanager im Feld «Bemerkungen» hineinschreiben, wer ihn geworben hat. Ausbezahlt wird die Provision, wenn das Lizenzgeld überwiesen wurde. 

 

Neuer Termin Villars-sous-Écot

Das Rennen in Villars-sous-Écot wird auf Wunsch des Clubs vor Ort in den Juli verschoben, und zwar findet es nun am 22./23. Juli statt. Wir bitten euch um Kenntnisnahme. Der Saisonauftakt erfolgt nun also in der Ostschweiz am 20./21. Mai; sobald die Abklärungen vor Ort abgeschlossen sind teilen wir euch die genaueren Details mit.

 


Datum: 12.01.2023
Rubrik: Sport
Werbung