News

Neuer Bestellablauf für Carnet de Passages ab Juli 2024

Neuer Bestellablauf für Carnet de Passages ab Juli 2024

Die FIA (Fédération Internationale de l'Automobile) ist der oberste Herausgeber des Carnet de Passages en Douane (CPD), eines internationalen, offiziell anerkannten Zolldokuments für die vorübergehende und zollfreie Einfuhr von Fahrzeugen ins Ausland. Die betroffenen Länder verzichten auf die Hinterlegung einer Sicherheit in Form von Bargeld am Zoll und akzeptieren stattdessen das Carnet de Passages – dies vereinfacht die Einreise erheblich. Im SAM wird das Carnet ausschliesslich für die Einfuhr von nicht immatrikulierten Rennfahrzeugen nach Italien verwendet.

Das CPD wird auf eine Person und ein Fahrzeug ausgestellt und ist mit 25 Einlageblättern erhältlich, wobei jedes der Blätter die einmalige temporäre Einfuhr ermöglicht. Die maximale Gültigkeitsdauer für das CPD beträgt ein Jahr. 

 

Bedingungen für den Bezug eines Carnet de Passages

Für den Bezug des Carnets beim SAM gelten weiterhin die folgenden Bedingungen:

  • Der Gesuchsteller muss SAM-Mitglied sein. 
  • Der Mitgliederbeitrag muss bezahlt sein.
  • Alle abgelaufenen Carnets des Gesuchstellers müssen abgestempelt retourniert sein.

 

Neues System 

Um die Akzeptanz der Carnets de Passages en Douane (CPD) zu erhöhen und die Dokumente langfristig digital anbieten zu können, führt die FIA weltweit ein neues System für die Ausstellung und Bewirtschaftung von CPD ein. Am Carnet selbst ändert sich vorläufig nichts, ausser dass es mit einem speziellen QR-Code versehen wird.

 

Auch der SAM wurde am 8. Juli 2024 an dieses System angeschlossen. Es wird unseren eigenen Carnetgesuchs-Generator ersetzen, der uns während über 10 Jahren gute Dienste geleistet hat und die Carnetbestellung erheblich vereinfacht hat. Anfänglich sind einige zusätzliche Informationen einzugeben, diese können allerdings gespeichert und bei einer nächsten Bestellung wieder abgerufen werden.

 

Damit ihr mit der Bedienung zurechtkommt, stellen wir euch eine Anleitung bereit, in der die nötigen Eingaben erklärt sind. Bitte haltet euch an die Vorlage, damit euer Carnetgesuch in nützlicher Frist und ohne Rückfragen bearbeitet werden kann.

 

Die verlangten Dokumente wie Führerausweis oder ID müssen in der SAM-Version nicht hochgeladen werden, beachtet dazu bitte die Anleitung. Wir bemühen uns, mit dem eCPD die bekannten kurzen Durchlaufzeiten einhalten zu können. Trotzdem bitten wir euch aber, in der Anfangsphase etwas mehr Zeit für die Ausstellung einzuplanen, da das System auch für uns die eine oder andere Neuerung bereithält.

 

Bitte vergesst nicht, den Preis für das Carnet umgehend zu überweisen, denn erst wenn alle Daten komplett sind, können wir ein neues Zolldokument ausstellen. 

 

Das neue Carnet-System findet ihr unter folgendem Link: s-a-m.ch/ecpd

 

Für weitere Auskünfte stehen wir euch gerne zur Verfügung.

 

Für die SAM-Zentralverwaltung

Stephan Kessler
 

Zurück